Uni Karlsruhe Maschinenbau WS 07/08
August 24, 2017, 11:28:43 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: n Forum für die "neuen"
 
   Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren  
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: Frageeeeeee  (Gelesen 5493 mal)
Roy
Jr. Member
**
Beiträge: 82


Profil anzeigen
« am: Mrz 11, 2008, 13:08:42 »

was ist der Zusammenhang zwischen die relative atommasse und die molare masse..hab gefunden:  molare masse= relative atommasse/ Avogadrozahl , aber wir verwenden die relative atommasse im periodensystem gleichzeitig als Nukleonenzahl und auch als molare masse.......was ist denn dasssssss HuchHuch?? Huch Huch
Gespeichert
TiBe
Hero Member
*****
Beiträge: 1116



Profil anzeigen WWW
« Antworten #1 am: Mrz 11, 2008, 13:25:58 »

molare Masse M ist g/mol.
die relative Atommasse wird in u angegeben, was letztendlich nur ein Verhätnis zum 12C angibt. 1/12 der Masse eines 12C-Atoms ist ein u.
1 mol ist definiert als die Anzahl Teilchen, die in 12 g 12C enthalten sind. Und das sind genau NA=6,02 * 1023 Teichen/mol.
Also: bei C steht die Angabe 12u -> ein mol ist definiert als die Teilchen in 12g 12C. -> 12u <-> 12g/mol bei 12C

ein Stoff mit einer relativen Atommasse von 12u wiegt also 12 g/mol.
Und ebenso alle anderen Stoff mit anderen Zahlen.
Sauerstoff mit ca. 16u wiegt 16 g/mol.

EDIT: Das mit der Nukleonenzahl ist deshalb, weil 12C ja 12 Nukleonen hat.
Ordnungszahl = Zahl der Protonen = Zahl der Elektronen
Massenzahl = Zahl der Protonen + Zahl der Neutronen = Zahl der Nukleonen.

ein Nukleon "wiegt" deshalb in etwa 1u
« Letzte Änderung: Mrz 11, 2008, 13:37:34 von TiBe » Gespeichert

Ein Wort sagt weniger als 0,001 Bilder...
Roy
Jr. Member
**
Beiträge: 82


Profil anzeigen
« Antworten #2 am: Mrz 11, 2008, 13:47:47 »

ein Stoff mit einer relativen Atommasse von 12u wiegt also 12 g/mol.
Und ebenso alle anderen Stoff mit anderen Zahlen.
Sauerstoff mit ca. 16u wiegt 16 g/mol.

das ist nur was ich brauche..danke sehr K&#252;sschen
Gespeichert
flash2780
Jr. Member
**
Beiträge: 85


Alternativ Studium ist die Toni Montana Karriere !


Profil anzeigen
« Antworten #3 am: Mrz 13, 2008, 12:27:18 »

Redoxreaktion???

Kann mir jemand das aufstellen der Redoxreaktion erklären?!

Na + Cl ist mir klar!

Aber wie funkt das hier bitte?
 Salpetersäure (HNO3) reagiert mit Schwefelwasserstoff (H2S) in saurer Lösung zu
 Schwefel (S) und Stickstoffmonoxid (NO). Huch Huch Huch

Das ist wieder was ,was wir das ganze Leben über brauchen werden ! Für was gibts Chemieingeneure???











Gespeichert

derkermit
Full Member
***
Beiträge: 172



Profil anzeigen
« Antworten #4 am: Mrz 13, 2008, 12:48:15 »

schau ma hier: http://mein-edelbordell.de/ws0708/index.php/topic,285.msg4049.html#msg4049

damit sollte es klappen Zwinkernd
Gespeichert

Übel, übel, sprach der Dübel,
als er in der Wand verschwand.
Bis dann die Schraube kam
und ihm die Unschuld nahm.
Hannah
Jr. Member
**
Beiträge: 58



Profil anzeigen
« Antworten #5 am: Mrz 16, 2008, 15:41:59 »

gehört zwar nicht unbedingt hier rein
aber wir sind doch nicht dafür da eure einfache chemie zu machen
Gespeichert

By the way, a bicycle can't stand alone, it is two tired.
fritzinger
Full Member
***
Beiträge: 192


Profil anzeigen
« Antworten #6 am: Mrz 16, 2008, 16:35:57 »

gehört zwar nicht unbedingt hier rein
aber wir sind doch nicht dafür da eure einfache chemie zu machen
net alles so persönlich nehmen Grinsend
Gespeichert
Hannah
Jr. Member
**
Beiträge: 58



Profil anzeigen
« Antworten #7 am: Mrz 18, 2008, 13:50:15 »

haja blöd bin ich auch net
Gespeichert

By the way, a bicycle can't stand alone, it is two tired.
extensa
Newbie
*
Beiträge: 5


Profil anzeigen
« Antworten #8 am: Juni 19, 2008, 16:17:31 »

ganz böse frage ne spaß

aber bekomme es irgendwie nicht hin z.b summenformel von aluminiumoxid oder bariumphosphid!!!

kann das bitte jemand mal schrittweise erklären?

stehe grad voll auf dem schlauch....

danke
Gespeichert
förb
Sr. Member
****
Beiträge: 309


Zeit zu gehn!


Profil anzeigen WWW
« Antworten #9 am: Juni 22, 2008, 17:01:57 »

ganz böse frage ne spaß

aber bekomme es irgendwie nicht hin z.b summenformel von aluminiumoxid oder bariumphosphid!!!

kann das bitte jemand mal schrittweise erklären?

stehe grad voll auf dem schlauch....

danke

Was bekommst du denn nicht auf die Reihe? Das Aufstellen der Summenformel von den Verbindungen?

Ein Rezept wie du da Vorgehen kannst gibt es (eigentlich) nicht, allerdings gibts ein paar nützliche Tipps:
1.) Schau dir die Valenzelektronen an (also die e- auf der äussersten Schale  und rechne aus wieviele zu einem Aussenoktett fehlen!) Die Elektronen muss man aus irgendeiner Bindung dazuschustern!
2.) Überleg dir oder ließ nach was für eine Bindung es sein soll: Ionenbindung oder Elektronenbindung (Koordinationsbidung halte ich bei euch für unwahrscheinlich)
Das eine Beruht auf dem Aufnehmen und Abgeben von Elektronen, das andere auf dem Überlappen von Orbitalen also quasi dem "Teilen" von Elektronen!
3.) Präg dir die wichtigsten Anionentypen ein:
Sulfate, Phosphate etc. Damit kommt man einfach auf die Struktur solcher Verbindungen!

Machen wir das mal am Beispiel vom Bariumphosphid:

Phosphide sind ionische Verbindungen aus Metall-Kation und Phosphor-Anion:
das Phosphid-Ion hat die Struktur P^{3-}.
Barium steht in der 2ten Gruppe, bildet also demnach Ba^{2+}-Ionen!
Die gesamte Verbindung muss elektroneutral sein!
Also müssen wir im Prinzip die Gleichung

a * (-3) + b * (+2) = 0

lösen um unsre stöchometrischen Faktoren in der Summenformel zu bekommen!
a = 2 und b = 3 löst sie also können wir davon ausgehn dass die Summenformel Ba_3P_2 unser Bariumphosphid beschreibt! Analog läuft das zum Aluminiumoxid!

Alle Klarheiten beseitigt?
Gespeichert

Die Hoffnung stirbt zuletzt - und immer am schmerzhaftesten!
Chaot
Full Member
***
Beiträge: 187



Profil anzeigen
« Antworten #10 am: Juni 23, 2008, 08:47:49 »

bin ich froh dass ich mit dem Scheiß fertig bin:D

...schonwieder alles vergessen^^
Gespeichert
Lowe
Newbie
*
Beiträge: 3


Profil anzeigen
« Antworten #11 am: Dezember 08, 2008, 20:47:27 »

Alter zum Glück ist das vorbei!!
Gespeichert
Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.10 | SMF 2006, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS