Uni Karlsruhe Maschinenbau WS 08/09
17. November 2017, 18:26:42 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News:
 
   Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren  
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: HM 1/2 mündlich  (Gelesen 1724 mal)
Udragur
Newbie
*
Beiträge: 14



Profil anzeigen
« am: 03. April 2010, 08:13:41 »

Hi.

Ich bin auf der Suche nach anderen, die die Ehre haben in HM mündlich geprüft zu werden.
Falls jemand Interesse an ner Übungsgruppe hat, bitte melden.
Gespeichert

"Dumm ist der, der dummes tut" - Forrest Gumps Mama
wally
Newbie
*
Beiträge: 26


Profil anzeigen
« Antworten #1 am: 12. April 2010, 12:34:31 »

Ich denke mal es sind einige die in die mündliche Prüfung müssen.
Alle wären euch dankbar wenn ihr schreibt wie es bei euch war. Bei wem ihr Prüfung hattet, wie die Atmosphäre war, was geprüft wurde...
Gruß und danke im Namen aller.
Viel Glück jedem der in die mündliche muss.
Gespeichert
wally
Newbie
*
Beiträge: 26


Profil anzeigen
« Antworten #2 am: 20. April 2010, 10:36:30 »

Was ist denn hier los? gibt es keinen der bereit ist seine erfahrungen der prüfung hier reinzustellen?
Gespeichert
Alex
Newbie
*
Beiträge: 12


Profil anzeigen
« Antworten #3 am: 20. April 2010, 10:57:20 »

Hey Jungs, in der Fachschaft gibts Prüfungsprotokolle, auch Kirsch betreffend, die eigentlich ziemlich zutreffend sind. Ich hatte das "Vergnügen" HM I mündlich zu versuchen...Er ist ein seeehr fairer Prüfer!!! Betonung auf sehr! Ich war halbwegs gut vorbereitet aber scheiße nervös und er hat am Anfang ein paar schlechte Mathewitze gemacht, was mir sehr geholfen hat...Aussagen zu Themen kann man da, glaub ich, nicht machen...er nimmt willkür und zeit welche dran, wenn man eins nicht kann, gehts relativ fix weiter. Achja, das Einzige was mir wirklich im Kopf hängen geblieben ist: Er ist ziemlich penibel was die Notation bzw Fachbegriffe geht! Am Ende wurde er sogar mal fast laut, als ich wiederholt die Indizes bei Summenzeichen weggelassen hab. Und keine Angst Fehler bzw Fehlansätze zu machen. Er hat mir nach der Prüfung gesagt:" Oft ist das die einzige Möglichkeit in der Mathematik: ausprobieren, wenns nicht klappt, dann nächster Ansatz"

Lernt oder zumindest schaut euch alles an, bei mir kamen Geradengleichungen usw dran, Begründung: " Wir haben es zwar nicht ausfürlich behandelt, aber es steht im Skript"
Gespeichert
Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS