Uni Karlsruhe Maschinenbau WS 08/09
17. November 2017, 18:20:58 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News:
 
   Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren  
Umfrage
Frage: Welche Sprache sollte die Vorlesung sein ?
Deutsch - 11 (50%)
Englisch - 6 (27.3%)
mir egal - 5 (22.7%)
Stimmen insgesamt: 22

Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: TT 1 auf Englisch ?  (Gelesen 1044 mal)
Michael W.
Newbie
*
Beiträge: 35


Profil anzeigen
« am: 23. Oktober 2012, 09:32:27 »

ich denke ich bin hier nicht der einzige wo sich aufregt über die Umstellung...
was haltet ihr davon  Huch bin auch ernsthaft am überlegen zur Fachschaft zu gehen,
kann ja eig nicht sein für 5 - 10 Leute den Rest so zu übergehen.
Gespeichert
chickensalad
Sr. Member
****
Beiträge: 293



Profil anzeigen
« Antworten #1 am: 23. Oktober 2012, 10:03:22 »

Wenns denn soviele wären..da sitzt ja keine handvoll..
Gespeichert

Lazy Jack
Newbie
*
Beiträge: 2


Profil anzeigen
« Antworten #2 am: 23. Oktober 2012, 10:46:01 »

Das Ding is halt auch dass es ne Schwerpunktvorlesung ist, was besonders blöd für diejenigen ist, die nicht so gut Englisch können und trotzdem ne gute Masternote haben wollen. Kann halt nicht sein dass an ner deutschen Uni die deutschen Studenten "benachteiligt" werden, in Amistan kümmert sich auch keiner drum wenn du kein Englisch kannst!
Gespeichert
PeterDerBrocken
Newbie
*
Beiträge: 37


Profil anzeigen
« Antworten #3 am: 23. Oktober 2012, 12:44:59 »

Was meiner Meinung nach nicht in Ordnung ist, ist dass man vorher keine Chance hatte zu wissen, dass die Vorlesung jetzt auf Englisch gehalten wird. Im Vorlesungsverzeichnis und sogar auf der ITS-Homepage wird als Vortragssprache 'Deutsch' angegeben. Jetzt stecken wahrscheinlich viele schon im jeweiligen Schwerpunkt fest, durch bereits geprüfte Ergänzungsfächer etc., die sich evtl. anders entschieden hätten, wenn sie vorher gewusst hätten dass das Fach auf Englisch gehalten wird.
Auch finde ich es fraglich, wegen so wenigen Austauschstudenten der großen Mehrheit einen (mal größeren, mal kleineren - je nach Englischkenntnissen) Zusatzaufwand wie Übersetzung der Folien etc. aufzubrummen...



Gespeichert
Medhi
Hero Member
*****
Beiträge: 568



Profil anzeigen
« Antworten #4 am: 23. Oktober 2012, 13:12:10 »

- Falls man das Fach als Schwerpunkt gewählt hat, wird man evtl später in der Branche arbeiten wollen. Und die Branche ist ausschließlich international, d.h. alle Begriffe die in TT verwendet werden, müssen einem geläufig sein. D.h. entweder man lernt sie jetzt (was meiner Meinung nach recht einfach ist) oder später.
- Das Englisch vom Prof ist äußerst verständlich, er spricht nicht zu schnell.
- Demnächst wird ein Wörterbuch angepasst zu TT bereitgestellt, d.h. das kann man immer mitnehmen.
- Die Smartphone / Tablet / Notebookbesitzer können auch immer live die Wörter für sich übersetzen, wenn man das nicht kann / will, schreibt man sich die Wörter auf und schlagt sie abends nach. Geringer Zeitaufwand, doppelter Nutzen, weil man sich evtl nochmal mit dem Thema auseinandersetzt.
- Fragen können jederzeit auf dt gestellt und beantwortet werden.

Mal gespannt wie die Übung morgen wird, ob die auch in engl ist und falls ja, ob der Doktorrand dem engl. mächtig ist, das könnte mMn der einzige wirkliche Kritikpunkt werden.

Ich stimme insofern zu, dass man es (weit) vorher ankündigen hätte müssen, damit man falls man das absolut nicht will, sich noch umentscheiden kann. Aber falls man die VL jetzt absolut nicht besuchen will, kann man bestimmt zur Prüfungskommission gehen und seinen Schwerpunktplan inkl. Ergänzungsfächer nochmal ändern, ich vermute mal mit der Begründung "war nicht bekannt dass es in engl ist" kommt man da durch.
Und ob das jetzt 5, 10 oder 50 Austauschstudenten sind spielt doch keine Rolle. Wir wollen eine große, erfolgreiche Uni sein (oder nicht?) und da muss man - weil man ja an dem entech Programm teilnimmt - solche Kurse auf Englisch anbieten. Vielleicht solltet ihr euch auch mal selbst fragen, welche Ansprüche ihr an euer Masterstudium habt.
Gespeichert

Are you the ultimative Idiot? Test it here!
Schrödingers Katze gesucht, tot oder lebendig
chickensalad
Sr. Member
****
Beiträge: 293



Profil anzeigen
« Antworten #5 am: 23. Oktober 2012, 16:33:22 »

Ich stimm dir da in allen Punkten vollkommen zu. Darum geht es aber halt überhaupt nicht und das wirst du eingestehen. Es ist einfach dreist uns Studenten an jeglicher Entscheidung außen vor zu lassen. Fundierend auf Befragungen, die sich positiv für das Englische ausgesprochen haben, das zu rechtfertigen ist Heuchelei. Armutszeugnis der Informationspolitik. Aber immerhin gibt er ja nicht die Folien aus, welche dann auch noch Lücken haben und dann nicht für alle gereicht haben..Klar wird das alles wieder ausgebessert, aber halt mal wieder alles auf einen Haufen.

Mich persönlich stört es absolut nicht, im Gegenteil, ich begrüße das. Wir haben die Möglichkeit das ganze auf deutsch auch prüfen zu lassen, also sollte auch das keine Hürde sein.

Nichtdestotrotz, als kleine Anmerkung: Es existieren Studenten die hier in Deutschland studieren und der englischen Sprache nicht versiert ist und davon ausgehen, dass in Deutschland Vorlesungen auf deutsch gehalten werden.
Gespeichert

x!m
Sr. Member
****
Beiträge: 460


Profil anzeigen
« Antworten #6 am: 23. Oktober 2012, 17:51:19 »

Der Herr Bauer hat bei den Leuten, die vor 1 oder 1,5 Jahren die Vorlesung besucht haben, ne Umfrage gestartet, ob se dafür wären die Vorlesung auf Englisch zu hören.
Ein ziemlich großer Teil war dafür.
Gespeichert
Michael W.
Newbie
*
Beiträge: 35


Profil anzeigen
« Antworten #7 am: 23. Oktober 2012, 18:57:36 »

Ich stimme Medhi da auch zu, schaden tut es sicher nicht, und man versteht Prof. Bauer ja auch zum Glück relativ gut, zusätzlich mit dem deutschen Skript sollte das gehen.
Nur wäre es vlt sinnvoller, uns die Entscheidung zu überlassen, welche Sprache wir gerne hören wollten, das geht aber dummerweise wegen Hörsaal-Mangel nicht...
Und bei kommt eben noch dazu, dass ich schon das Ergänzungsfach für den Schwerpunkt gehört habe, deshalb die Aufregung.

Achja und was Umfragen betrifft... wenn eine Änderung immer nur den nächsten Jahrgang betrifft kann man da theoretisch für jeden Blödsinn stimmen, ausbaden müssen es ja andere Lächelnd
Gespeichert
chickensalad
Sr. Member
****
Beiträge: 293



Profil anzeigen
« Antworten #8 am: 23. Oktober 2012, 20:23:46 »

Ein ziemlich großer Teil war dafür.

Was das wohl heißt..einfache, zweifache-Mehrheit? Laut Bauer war es ausgewogen..tja was das wohl heißt =)

Ich sehs das auch positiv, schlimmer wär, wenn der Inder in der letzten Reihe die Vorlesung halten würde..Respekt, dass der Bauer auch nur ein Wort verstanden hat Lächelnd
Gespeichert

tjack
Newbie
*
Beiträge: 4


Profil anzeigen
« Antworten #9 am: 24. Oktober 2012, 09:25:17 »

Ich habe die Prüfung schon hinter mir und kann folgendes dazu sagen:
Die Anforderungen sind ziemlich hoch, ich glaube TT1 + TT2 hat so mitunter den höchsten Lernaufwand im Vergleich zu allen möglichen Kombinationen (ok, vllt ist Kernfusion A + B noch ein wenig anstrengender).
Hätte ich damals mir die Vorlesung in Englisch anhören müssen, dann wäre ich sicherlich NICHT hingegangen, geschweige denn hätte ich das Prüfen lassen! Ich fand die Vorlesungen schon so manchmal zum einschlafen, aber dann nochmal extra alles auf Pseudo Englisch aufarbeiten? Nein Danke!

Ich denke diejenigen die das auf Englisch haben wollten fanden die Idee geil (Aufbesserung der Englisch Kenntnisse usw.), aber ich bezweifle, dass es jedem taugt, geschweige denn gut tut.

Wenn die unbedingt das auf Englisch machen wollen, sollten die im Rahmen mit dem ID eine extra Vorlesung auf Englisch anbieten. Das muss dann ja auch nicht unbedingt der Bauer machen.

@Mehdi:
Das was du für diese internationale Turbomaschinen Branche brauchst, kannst du in der Firma innerhalb ein paar Wochen lernen. Es ist wirklich nicht nötig das in einer Vorlesung lernen zu müssen.
Gespeichert
Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS